Migration und Datenschutz

Zuletzt aktualisiert am 28. Dezember 2021

Im Zuge der Migration haben Datenschutzfragen an Bedeutung gewonnen, da verlässliche Statistiken sowie umfassende und zeitnahe Daten benötigt und neue Technologien eingesetzt werden. Fälle von Datendiebstahl, -verlust und -missbrauch ebenso wie die unbefugte Verwendung und Offenlegung personenbezogener Daten sind besorgniserregend; aus diesem Grund wird wirkungsvollen Datenschutzrichtlinien und Vorkehrungen zum Schutz der Vertraulichkeit ein großer Stellenwert eingeräumt. Der Schutz der Privatsphäre ist ein Menschenrecht und der Datenschutz eine entsprechende Priorität, auch wenn der Datenaustausch Ländervergleiche und eine evidenzbasierte Politik ermöglichen und es einen wachsenden Bedarf an regelmäßigen und zeitnahen Migrationsdaten gibt.